So much to do!

Nachdem ich letzte Woche den Kurs „Grundstrukturen der Politik in der BRD“ abgeschlossen habe, beschäftige ich mich nun mit den vielen „Irrwegen“ der Europäischen Union. Als sogenanntes System sui generis (eigener Art) unterscheidet es sich sehr vom politischen System unseres schönen Heimatlandes.

Die analytische Herangehensweise an den Aufbau und die Verfahren der EU bereitet mir derzeit noch ein paar Probleme, doch das wird sich hoffentlich bald ändern.

Es zeigt sich jedenfalls, dass die EU ein ungeheures „Monstrum“ ist; kein Wunder, dass ein Normalbürger da den Durchblick verliert. Dadurch lässt sich – denke ich – auch die niedrige Wahlbeteiligung bei den Wahlen zum Europöischen Parlament erklären: wenn man nicht versteht, was man da überhaupt wählt, wählt man besser gar nicht.

Aber ich bleibe zuversichtlich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: