Monatliches Archiv: Januar 2011

Grundstrukturen der Politik in der BRD – Meine Karteikarten

Um mir das zeitaufwendige Abtippen der Karteikarten zu ersparen, habe ich sie abfotografiert und in Form einer Galerie hochgeladen. Ihr findet sie unter http://bapvfu.lima-city.de/12aGDPIBRD/gallery.html

Ich hoffe, meine Schrift ist einigermaßen leserlich. Da ich meine Karteikarten immer sehr schnell schreibe, erkennt man vermutlich den ein oder anderen Buchstaben nicht. Aus Zeitgründen kann ich aber leider derzeit keinen „traditionellen“ Onlineüberblick erstellen. Vielleicht werde ich das nachholen, wenn die Klausuren geschrieben sind.

Viel Spaß weiterhin!

Ein Angebot, das ich nicht ablehnen kann…

Ich schaue immer mal wieder auf den Webseiten einschlägiger Fachzeitschriften vorbei, wo ich heute ein fantastisches Angebot entdeckt habe.

Die Blätter für deutsche und internationale Politik bieten ein sogenannten Debattenpaket an. Zu einem sehr günstigen Preis erhält man ein Jahresabo dieser politikwissenschaftlichen Fachzeitschrift + das Artikelarchiv der letzten 20 Jahre auf DVD + ein Onlineabo.

Ich habe sofort zugeschlagen, da ich den Studententarif in Anspruch nehmen kann, und so inklusive der Extras lediglich 5 Euro mehr zahle, als wenn ich bei studentenpresse.com das normale Abo bestellen würde.

Tipps gegen Prüfungsangst

Seit der aktuellen Ausgabe der FernUni-Perspektive gibt es die Rubrik Studis4Studis, bei der Studierende anderen Studierenden Tipps zu bestimmten Themen geben. Das erste Thema lautet Prüfungsangst, und auch ich habe eine Mail mit meinen Tipps an die Autorin des Artikels geschickt. Prompt werde ich auch zitiert.

Auch hier auf der Homepage der FU findet sich seit heute (oder gestern) die Studis4Studis-Rubrik.

Das nächste Thema lautet übrigens Zeitmanagement. Falls ihr Tipps dazu habt, wendet euch an Carina Grewe von der FU.

Ich lass‘ die EU erstmal die EU sein

Nach reiflicher Überlegung in den letzten Tagen habe ich mich dazu entschieden, die EU erst einmal links liegen zu lassen und mich dem Kurs zur Internationalen Politik zu widmen. Inhaltlich scheint mir dieser Kurs sehr viel interessanter und spannender. Den Kurs zur EU werde ich danach fortführen, jetzt brauche ich einfach mal ein wenig Abstand von Kommission, Rat, Parlament usw.

Hinzu kommt auch, dass mir der Schreibstil von Dr. Martin List, dem Autor des Kurses „Internationale Politik“, eher zusagt.

Ich sehe dem Klausurtermin mittlerweile wieder optimistischer entgegen.